Günther MOHAUPT

Werke

Besetzung: Chor und Orgel

Besetzung: Lied für mittlere Stimme + Klavier

Besetzung: vierstimmiger gemischter Chor und Klavier

NE 61 009/4
Besetzung: vierstimmiger gemischter Chor und Klavier

NE 61 009/1
Besetzung: Soli, Chor, Orchester

Besetzung: gem. Chor a capella

Besetzung: vierstimmiger gemischter Chor und Klavier

NE 61 009/2
Besetzung: vierstimmiger gemischter Chor und Klavier

NE 61 009/3
Besetzung: Soli, Chor, Kammerorchester

Besetzung: gem. Chor a capella

Besetzung: gem. Chor a capella

Besetzung: Orchester

Besetzung: Lied für mittlere Stimme + Klavier

Besetzung: Klavier

Besetzung: vierstimmiger gemischter a capella

Entstehungsjahr: 1998
NE 61 008/5
Besetzung: Chor

Besetzung: gem. Chor + Orchester

Besetzung: Chor, Streichorchester

Besetzung: Lied für Bariton + Streichquartett

Besetzung: gem. Chor a capella

Lebenslauf

Klavierunterricht ab 10. Lebensjahr
Komposition bei Heinz Kratochwil und Wolfram Wagner
Tonsatz bei Friedrich Wolf
sonst Autodidakt

Komponist, Chorleiter, Projektleiter, Regisseur, Sänger, Lehrer
2. Preis beim Kompositionswettbewerb Weidling 2001 (mit der INÖK) bei Nichtvergabe des 1. Platzes
Gründer und Obmann des Veranstaltungsvereines AUDITE- Freunde der Musik
Chorleiter: Vocalensembles Mödling, AtrEnsemble, Festspielchor Steyr, Ensemble Audite
Musikalische Kinderprojekte DISSIMO
Moderator der Kinderkonzerte der Sinfonietta Baden
Lehrer an der Musikhauptschule Gumpoldskirchen
Auftragswerke für Wr. Hofburg, Magna Racino, Assisi (La guerra strana), Schulen und Chöre

Stil

Musik muss so klingen, wie es die Situation aus Sicht des Komponisten erfordert. Keine Angst vor dem "neuen Akkord", aber auch keine Angst vor Melodie. In einem logischen Miteinander ist es auch möglich, verschiedenste Stile in einem Werk zu etablieren.
Das Publikum soll gefordert werden, sich mit dem neuen Werk auseinanderzusetzen, die Musik muss aber auch den Menschen erreichen, damit dieser es mit Begeisterung in sich aufnehmen kann.
Musik nur mit fachlicher Distanz zu genießen ist mir persönlich zu wenig.

Musik muss bewegen. Sie muss etwas mitteilen, ansprechen, unetrhalten (ohne einfach oder "populär" sein zu müssen).
Ich komponiere, weil mir noch Musik fehlt. Ich möchte mich keinem Stil unterordnen, weil ich jeden Tag etwas anderes empfinde und ich auch viel ausprobieren möchte.
Weitere Gedanken unter "Stil"

Publikationen

A capella-Chorwerke
Oratorien
Orchesterwerke
Chor- OrchesterwerkeChorstücke mit Klavierbegleitung
Lieder mit Klavierbegleitung
Klaviermusik
Streichquartette
Schulstücke für verschiedene Besetzungen (Orff-Ensemble bis Orchester)
WERKE IM DETAIL
Die verpasste Chance des Pontius Pilatus (Oratorium für 2 Soli, Chor und Kammerorchester) 2008
Der seltsame Krieg - La guerra strana (Oratorium für 3 Soli, Chor und Orchester) 2009 (Komponiert für Assisi 2010)
Anfang - Der 1. Tag der Schöpfung (Oratorium für Chor und Orgel)
SinnLos (für Chor und Streichorchester 2007
Chorlernstücke: Wo? (Übungsstück zur Quart), Nebel (Übungsstück zum Halbton),...
Viecherein: 4 tierische Chöre mit Klavierbegleitung (Hahnenkampf, Fliege, Rache des Elefanten, fliegender Frosch)- NÖ- Edition
Chorwerke: Nachtlied- NÖ- Edition, Waldsee, Es sitz ein Vogel,...Schulstücke für verschiedenste Besetzungen
Kindersingspiele, Musicals, Kabarettsongs

Waldesstimmen (Lieder von Günther und Wolfgang Mohaupt)
Keine Angst Maria (Musical in 2 Teilen)
Meuterei auf der Bounty (Musikal. Schausoiel in 2 Teilen/ live)
Die verpasste Chance des Pontius Pilatus/ live)
diverse Livemitschnitte

Aktuelles


  • am 2009-11-06

  • am 2009-09-17
  • Tierisches
    von 2007-01-20 bis 0000-00-00
  • Was gibt's Neues?
    von 2006-11-14 bis 0000-00-00
  • Sacred Music
    von 2005-11-12 bis 0000-00-00
  • Was gibt's Neues?
    von 2005-10-23 bis 0000-00-00
  • La guerra strana - in Assisi
    am 0000-00-00
Günther MOHAUPT