Karlheinz SCHRÖDL

Werke

Besetzung: Klavier

Entstehungsjahr: 1991
NE 03 003/1
Besetzung: symph.Orchester

Besetzung: 2 Klarinetten und Bassklarinette

Entstehungsjahr: 1992
NE 03 002/6
Besetzung: 4 Blockflöten

Entstehungsjahr: 1990
NE 34 001
Besetzung: Violine

Entstehungsjahr: 1993
NE 03 010/2
Besetzung: 2 Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

Entstehungsjahr: 1988
NE 35 001
Besetzung: Viola, Klavier

Entstehungsjahr: 2006
NE 22 020

Lebenslauf

AUSBILDUNG

1955-1960 Universität Wien: Rechtswissenschaften, Dr. jur.
1950-1958 Konservatorium der Stadt Wien: Klarinette, Posaune, Kontrabass, Klavier
1965-1970 Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien: Komposition (Erich Urbanner)
1987-1988 Konservatorium der Stadt Wien: Komposition, Analyseseminar (Reinhold Portisch)

BERUFLICHE LAUFBAHN

ab 1963 Richter
1968 Gründer und Leiter der Kammermusikgruppe „Die Kontraste“; Unterrichts- und Vortragstätigkeit
1982 und 1983 Künstlerischer Leiter des Festes Neue Musik in Niederösterreich

PREISE UND ANERKENNUNGEN

1978 Preis des Wiener Kunstfonds
1979 Preis beim Kompositionswettbewerb „Zeitgenössische Hausmusik“
1982 Preis des Carl Maria von Weber-Wettbewerbs für Kammeropern der Staatsoper Dresden
1992 1. Preis des Kammermusikwettbewerbs des Konservatoriums der Stadt Wien

Stil

Dodekaphonisch beeinflußt, expressiv und gestisch mit einem Zug zum Grotesken. Hang zur Musikdramatik, auch bei Instrumentalmusik.

Publikationen

100 Kompositionen, Kammermusik, Vokalmusik, Werke für Orchester, Kammerorchester, Konzerte, Ballette und 5 Opern (u.a."Don Quijote", Oper in 3 Akten op.96, Konzert für Flöte, Oboe und Orchester op.88, Konzert für Klarinette und Streicher op.82, Streichquartett op.77, 1.Sinfonie op.76, Sinfonietta op.70).
Aufführungen in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Schweiz und Ungarn.
1 Rundfunkaufnahme, 1 CD.
Verlage: NO Musikedition, Sessler, Weinberger; Eigenverlag.

0
Karlheinz SCHRÖDL