Threnodie

KomponistIn:
Zweiter Titel:
für Orgel
Besetzung:
Orgel
Werkbeschreibung:
Das Orgelstück „Threnodie“ steht mit seinen fallenden chromatischen Linien in der Tradition der Lamento-Stücke. Die Allgegenwärtigkeit einer zu Beginn vorgestellten Klangfolge, die im Verlauf des Stückes auch in mehreren Schichten übereinandergelegt und linear gebrochen wird, lässt eine einheitliche Klangwelt entstehen, die von der reinen Quinte ausgeht und zuletzt wieder zu ihr zurückfindet.
Entstehungsjahr:
1991
Dauer:
7'
Schwierigkeitsgrad:
Oberstufe
Editionsnummer:
NE 12 003
Preis:
€ 8,00 (Noten in PDF-Form), € 10,00 (gedruckte Noten zuzügl. € 4,00 Portopauschale)